15676

Abzocke: "DVD-Brenner" für 19,95 Dollar

21.01.2002 | 16:31 Uhr |

"Warum bis zu 4000 Dollar für einen DVD-Brenner ausgeben, wenn wir Ihnen eine Alternative zeigen können, die genau das selbe kann für einen Bruchteil der Kosten"?Diese Frage tauchte in letzter Zeit vermehrt in Mailings und Internet-Foren auf. Eine amerikanische Website wirbt aggressiv mit einer kostenpflichtigen Anleitung zum Erstellen von DVD-Kopien, die die gleiche Qualität haben sollen, als wären sie von einem DVD-Brenner erstellt worden.

"Warum bis zu 4000 Dollar für einen DVD-Brenner ausgeben, wenn wir Ihnen eine Alternative zeigen können, die genau das selbe kann für einen Bruchteil der Kosten"?Diese Frage tauchte in letzter Zeit vermehrt in Mailings und Internet-Foren auf. Eine amerikanische Website wirbt aggressiv mit einer kostenpflichtigen Anleitung zum Erstellen von DVD-Kopien die die gleiche Qualität haben sollen, als wären sie von einem DVD-Brenner erstellt worden, wie die Informations-Website cdr-forum.de berichtet.

Copydvd.net verkauft Internet-Nutzer für dumm

Viele Internet-Nutzer finden seit diesem Wochenende Mails mit den Betreff-Zeilen "DVD-Burner" oder "The best way to DVD" in ihren Postfächern, die ihnen das oben Genannte versprechen. Der Link in den Mails führt zur Website copydvd.net, die jedoch keinerlei Detailinformationen zu dem angepriesenen Produkt bietet: Es handle sich demnach um ein ein Handbuch und ein Programm, mit dem man jede DVD kopieren und Filme im VHS-Format in Videos umwandeln könne. Die einzigen Voraussetzungen, über die der Käufer angeblich verfügen muss, seien ein CD-Brenner und ein DVD-Laufwerk.

Nachdem der Kunde den von ehemals 69,95 auf 19,95 Dollar reduzierten Preis mittels Kreditkarte bezahlt hat, soll er den Angaben zufolge eine Mail mit dem Programm im Anhang erhalten.

Kaum glaubwürdig: Das versprochene Software-Produkt soll angeblich dasselbe leisten wie ein DVD-Brenner. Doch nur mit einem DVD-Brenner können Sie ein exaktes 1:1-Abbild einer DVD ohne Qualitätsverluste durch Komprimierung erstellen(PC-WELT-Ratgeber: DVD-Brenner).Eine Software wie beispielsweiseDvdxkann dies dagegen nicht leisten, ein gewisser Qualitätsverlust ist unvermeidbar. Alternativ können Sie den DVD-Film ohne Qualitätseinbußen durch eine zusätzliche Komprimierung auf mehrere CDs verteilen. Doch in diesem Fall müssen Sie beim späteren Betrachten des Films Pausen einlegen und sich als "Discjockey" betätigen. In jedem Fall haben ist das Ergebnis nicht identisch mit einer Kopie, die Sie mit einem DVD-Brenner erstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
15676