70822

Wirtschaftskrise trifft Werbebranche hart

09.12.2008 | 11:15 Uhr |

Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise spürt die Werbewirtschaft zwar schon jetzt, das Schlimmste steht der Medien- und Werbeindustrie jedoch noch bevor, sagen verschiedene Analysen. Erst Ende 2009 könnte sich das Blatt wenden.

Im kommenden Jahr erwartet Zenith Optimedia, Teil der Publicis Gruppe, einen globalen Rückgang der Ausgaben für Werbung in der Höhe von 0,2 Prozent. Die Medienagentur hat damit ihre ursprüngliche Vorhersage eines Wachstums von vier Prozent weit nach unten korrigiert, berichtet das Wall Street Journal. Besonders die Werbewirtschaft der USA muss mit einem starken Rückgang der Ausgaben rechnen. Während der Rückgang 2008 im Vergleich zum Vorjahr 3,8 Prozent beträgt, erwartet Zenith für 2009 sogar einen Rückgang von 6,2 Prozent.

Dass global gesehen für 2009 nur ein Rückgang von 0,2 Prozent erwartet wird, liegt am Wachstum der Emerging Markets, die die schlechte Performance von den USA und von Westeuropa ausgleichen. Innerhalb Europas erwartet Zenith vor allem für die Werbewirtschaft in Deutschland und Spanien Probleme. Die optimistischeren Vorhersagen der GroupM sagen für die USA im Jahr 2009 einen Rückgang der Werbeausgaben von 3,2 Prozent voraus, während die Ausgaben in Westeuropa um 1,7 Prozent fallen werden. Was die globale Bilanz rettet, ist die gute Performance der asiatischen Werbewirtschaft, die ein relativ stabiles Wachstum zu erwarten hat.

In den USA entwickeln sich 2009 laut Zenith vor allem die Ausgaben für Werbung in Zeitungen, Radio und TV negativ. Bei Zeitungen ist ein Rückgang der Ausgaben von 15 Prozent zu erwarten, bei Radio 14 Prozent. Relativ stabil bleibt jedoch der Bereich der Onlinewerbung in den USA. Die Ausgaben für Werbung im Internet werden auch im Jahr 2009 um 18,1 Prozent steigen. Im Jahr 2008 ist
die Onlinewerbung im Vergleich zum Vorjahr um 21,1 Prozent gewachsen. Der Abschwung in der Werbewirtschaft hat laut Zenith bereits im dritten Quartal 2008 begonnen und könnte im dritten Quartal 2009 sogar schon wieder etwas abflauen. Gegen Ende 2009 erwartet Zenith eine leichte Erholung der Werbewirtschaft. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
70822