1574835

Sony Mobile plant keine Windows-Phone-8-Geräte

11.09.2012 | 05:01 Uhr |

Sony will bei seinen Smartphones weiterhin auf Googles Android setzen und erteilt Microsofts neuem mobilen Betriebssystem Windows Phone 8 eine Absage.

Mit Nokia, Samsung und HTC haben sich bereits Hardware-Partner für Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone 8 gefunden, die noch in diesem Jahr erste Geräte veröffentlichen werden. Auf Sony wird Microsoft jedoch verzichten müssen. Wie der japanische Konzern heute gegenüber der Welt bestätigte, habe man derzeit keine Pläne für Windows-Phone-8-Geräte.

Laut Sony-Mobile-Chef Suzuki Kunimasa stehe man anderen Betriebssystem neben Googles Android, das aktuell auf Sony-Smartphones zum Einsatz kommt, aber grundsätzlich offen gegenüber. Die Pläne für ein eigenes Betriebssystem, das bereits auf der mobilen Spielkonsole PlayStation Vita genutzt wird, hat Sony nun aber vorerst auf Eis gelegt. Im Februar hatte sich Sony-Chef Kaz Hirai gegenüber der Welt am Sonntag über entsprechende Pläne für Smartphones geäußert. Aktuell würden diese Kunimasa zufolge aber nicht mehr verfolgt.

Nokia stellt Lumia 920 und 820 mit Windows Phone 8 vor

Der Geschäftsbereich mit mobilen Endgeräten, Sony Mobile, ist derzeit von Umstrukturierungsmaßnahmen betroffen. Bis März 2014 will der Konzern vor allem in Schweden bis zu 1.000 Stellen streichen und damit rund 15 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Die Firmen-Zentrale soll zudem von Schweden nach Tokio verlegt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1574835