1645456

Facebook Messenger für Android streicht Login-Zwang

05.12.2012 | 05:29 Uhr |

Über den Facebook Messenger für Android lassen sich künftig auch ohne FB-Konto Kurznachrichten an andere Nutzer versenden.

Die SMS feiert derzeit ihren 20.Geburtstag und hat in den vergangenen Jahren mit Diensten wie WhatsApp starke Konkurrenz bekommen. Auch Facebook will mit seiner Messenger-App für Android künftig eine kostengünstige Alternative zu den SMS-Botschaften bieten und verzichtet unter dem Google-Betriebssystem auf den Login-Zwang. Somit können auch Nutzer, die nicht bei Facebook angemeldet sind, über den zugehörigen Messenger Nachrichten an ihre Freunde versenden. Zur Anmeldung ist lediglich ein Name sowie die eigene Telefonnummer nötig.

Mit diesem Schritt möchte sich Facebook im Bereich der Kurznachrichten in Zukunft besser gegen Mitbewerber wie Apples iMessage, WhatsApp oder den BlackBerry Messenger behaupten. Der Verzicht auf einen Login sei momentan jedoch nur für wenige Länder angedacht, darunter Indien, Australien, Indonesien, Venezuela und Südafrika. Die Strategie werde jedoch schon bald auf weitere Staaten ausgeweitet. Auch auf iOS-Endgeräten soll die Login-Pflicht in absehbarer Zeit fallen.

SMS-Alternativen - Whatsapp & Co.: Das Ende der SMS?

Damit wird der Facebook Messenger nicht mehr nur eine App zum Kontaktieren von im Netzwerk angemeldeten Freunden, sondern ein hilfreiches Werkzeug zum Versand von Kurznachrichten, die bei einem entsprechenden Tarifmodell kostenlos sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1645456