160488

Ab sofort billiger: Intel senkt Preise für Celeron-Prozessoren

28.04.2003 | 15:51 Uhr |

Nicht einmal eine Woche ist es her, dass Intel (zeitgleich mit dem Konkurrenten AMD) die Preise für die Prozessoren gesenkt hat. Am Wochenende war es schon wieder so weit und Intel hat erneut die Preise gesenkt. Am Wochenende war es schon wieder so weit: Diesmal hat Intel die Preise für die gesamte Palette der Celeron-Prozessoren gesenkt - und das um bis zu 24 Prozent.

Nicht einmal eine Woche ist es her, dass Intel (zeitgleich mit dem Konkurrenten AMD) die Preise für die Prozessoren gesenkt hat ( wir berichteten ). Am Wochenende war es schon wieder so weit: Diesmal hat Intel die Preise für die gesamte Palette der Celeron-Prozessoren gesenkt.

Am stärksten von der Preissenkung "betroffen" war der Celeron mit 2,3 Gigahertz. Kostete er am Samstag noch 117 US-Dollar pro Stück, so gilt seit Sonntag der neue Stück-Preis in Höhe von 89 US-Dollar. Dies entspricht einer Preissenkung von 24 Prozent.

Um jeweils 19 Prozent wurde der Preis der Celerons mit 2,4 und 2,2 Gigahertz gesenkt. Der derzeit schnellste Celeron-Prozessor kostet nunmehr 103 US-Dollar (statt bisher 127 US-Dollar). Beim 2,2-Gigahertz-Celeron sinkt der Preis um 20 US-Dollar von bisher 103 US-Dollar auf 83 US-Dollar.

Elf Prozent Preisabschlag gab es bei dem mit 2,1 Gigahertz getakteten Celeron-Prozessor. Er kostet neuerdings 79 US-Dollar (statt bisher 89 US-Dollar). Wie immer gilt bei allen offiziellen Preisangaben der Prozessoren-Hersteller: Die Preise gelten für Händler bei der Abnahme von 1000 Stück.

Jetzt offiziell: AMD und Intel senken Prozessor-Preise (PC-WELT Online, 22.04.2003)

Getestet: AMDs Opteron 244 mit 1,8 Gigahertz (PC-WELT Online, 22.04.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160488