92920

Ab sofort: 0190/0900-Sperre bei Telekom-Sicherheitspaket

01.08.2003 | 15:51 Uhr |

T-Com, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom, wird ab sofort bei allen neu beauftragten Sicherheitspaketen die 0190/0900-Sperre den Kunden voreingestellt übergeben. Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, jederzeit selbst eine Änderung der Einstellungen vorzunehmen.

T-Com, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom, wird ab sofort bei allen neu beauftragten Sicherheitspaketen die 0190/0900-Sperre den Kunden voreingestellt übergeben. Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, jederzeit selbst eine Änderung der Einstellungen vorzunehmen.

Die individuelle Einstellung der Sperrmöglichkeiten kann der Telekom-Kunde selbst von seinem Telefon PIN-geschützt vornehmen. So sind zum Beispiel ohne Wissen des Anschlussinhabers keine Telefonate mehr möglich oder bestimmte Verbindungen ausgeschlossen.

Das neue Sicherheitspaket enthält die Leistungen "Veränderbare Anschlusssperre", "Veränderbare Rufnummernsperre", "Abweisen unerwünschter Anrufer", "Annahme erwünschter Anrufer" sowie das "Zurücksetzen" (Ausschalten) der Sperrfunktionen. Das Sicherheitspaket kostet 1,99 Euro pro Monat zusätzlich zur Telefon-Grundgebühr. Beim analogen T-Net Anschluss beträgt das einmalige Bereitstellungsentgelt 5,16 Euro. Am T-ISDN Mehrgeräteanschluss entfällt das Bereitsstellungsentgelt.

TK-Anlage mit integriertem Router und LAN-Anschlüssen (PC-WELT Online, 30.07.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
92920