798148

Microsoft Developer Gewinnspiel – Codebeispiele

So leicht konnten Sie noch nie eine Reise nach Las Vegas mit allem Drumherum gewinnen! Sie benötigen lediglich Programmierkenntnisse, ein wenig Zeit und eine kreative Idee. PC-WELT und Microsoft suchen die kreativste selbst programmierte Anwendung für Windows 7. Und damit Sie sehen, wie einfach es ist, geben wir Ihnen hier ein paar Beispiele an die Hand.

Windows Developer Gewinnspiel
Vergrößern Windows Developer Gewinnspiel
© 2014

Einfachheit ist bei diesem Gewinnspiel Trumpf: Sie müssen also weder ein neues Betriebssystem oder eine umfangreiche Anwendung schreiben – es genügt ein kleines, pfiffiges Desktop-Programm für Windows 7, das folgende Vorgaben erfüllt:

Sie müssen Visual Studio 2010 als Entwicklungsumgebung verwenden. Das dürfte Ihnen nicht wirklich schwer fallen, schließlich ist Visual Studio die perfekte IDE für Developer. Ihre Anwendung müssen Sie zudem entweder mit einer .net-Sprache und auf Basis der .net-Plattform erstellen oder mit dem bewährten Visual C++ realisieren. Sie sind also nicht gezwungen mit .net zu entwickeln sondern können auch als klassischer C++-Code-Hacker loslegen.

Für Ihr Projekt müssen Windows 7-Features müssen verwendet werden. Der Code soll zudem aus möglichst wenig Zeilen bestehen. Denn die wahre Kunst des Programmierens besteht nicht aus seitenlangem Spaghetti-Code sondern aus übersichtlichem, prägnanten, klar strukturierten Quellcode.

Ganz wichtig: Der Einsender muss die Software selbst erstellt haben und die Rechte an allen Bestandteilen besitzen. Denn der Schutz geistigen Eigentums ist wichtig.

Code-Beispiele:
Im Developer-Blog von Oliver Scheer, Developer Evangelist bei Microsoft, finden sich einige interessante Anwendungen, die sich ideal als Anregung für unser Gewinnspiel eignen:

Die Taschenlampen-Funktion
Vergrößern Die Taschenlampen-Funktion
© 2014

Beispiel 1: Die Taschenlampe
Dieser Mini-Code zeigt, wie einfach sich der Desktop mit minimalem Aufwand verändern lässt. In diesem Beispiel wird der Desktop abgedunkelt, der Mauszeiger erhellt die Szenerie wie eine kleine Taschenlampe.
Zum Beispielvideo
Beispiel-Code herunterladen

Beispiel 2: Fischaugen-Effekt
Diese kleine Anwendung zeigt, wie Elemente auf der Oberfläche abhängig von der Position der Maus skaliert werden können. Darüber lassen sich in Anwendungen schöne Effekte integrieren, beispielsweise, in dem Bilder vergrößert werden, über denen sich der Mauszeiger befindet.

Der Beispiel-Code ist Bestandteil einer Code-Sammlung .

Sie sehen, es ist im Grunde ganz einfach, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Besuchen Sie jetzt unser großes Windows Developer Gewinnspiel und sichern Sie sich die Chance auf eine Reise nach Las Vegas oder einen der weiteren Preise.


Zum Gewinnspiel

0 Kommentare zu diesem Artikel
798148