3039

Telekom - Filme und Fußball in 3D

08.07.2010 | 11:16 Uhr |

Pünktlich zum Beginn der IFA im September will die Telekom mit der Übertragung von 3D-Videoinhalten per DSL und VDSL starten.

Kunden des IP-TV-Angebots "Entertain" sollen dann bei bestimmten Inhalten über ihre Set-Top-Box auswählen können, ob sie dreidimensional wiedergegeben werden sollen. Der Fernseher muss dazu aber natürlich 3D-tauglich sein und das "Side-by-Side"-Verfahren unterstützen.

Dieses Verfahren wird derzeit schon vom Satelliten-Kanal Anixe HD in Testausstrahlungen benutzt. Nachteil von "Side-by-Side": Die Auflösung sinkt - und damit auch die Schärfe.

Wie groß das 3D-Filmangebot zum Start sein wird und wie hoch die Zusatzgebühr dafür ausfällt, ist noch nicht bekannt. Klar ist allerdings, dass Liveübertragungen der Fußball-Bundesliga nur mit einem VDSL-Anschluss ab 25 MBit/s funktionieren werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
3039