97736

Ab Samstag: Das erste "Volks-Notebook" von Media Markt

04.03.2004 | 18:00 Uhr |

Ein neues Volks-Notebook geht an den Start. Anders als bei den Vorgängern bringt Bild.T-Online das Gerät diesmal in Kooperation mit Media Markt heraus. Die eigentliche Überraschung: Es handelt sich um ein Marken-Gerät! Die PC-WELT verrät Ihnen die ersten Details.

Ein neues Volks-Notebook geht an den Start. Anders als bei den Vorgängern bringt Bild.T-Online das Gerät diesmal in Kooperation mit Media Markt heraus (PC-WELT berichtete).

Die eigentliche Überraschung ist der Hersteller des Notebooks. Es ist kein Gerät eines mehr oder weniger unbekanntes Herstellers aus der zweiten Reihe, es handelt sich um ein echtes Markengerät:

Hinter dem Volks-Notebook verbirgt sich ein Toshiba Satellite A30-101 mit einem mobilen Intel Pentium 4-Prozessor mit 2,4 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher ist mit 512 Megabyte (2 x 256 Megabyte) DDR-RAM sicher ausreichend bemessen.

Die Festplatte fasst 40 Gigabyte. Für die Grafikleistung sorgt ein auf der Hauptplatine verbauter ATI Mobility Radeon 9000 IGP, der sich für seine Zwecke bis zu 128 Megabyte vom Arbeitsspeicher des Notebooks abzwackt. Das Display ist mit 15 Zoll normal dimensioniert. Der Soundchip AC 97 ist ebenfalls on board.

Mit dem eingebauten CD-RW/DVD-Combo-Laufwerk lassen sich CDs brennen und DVDs abspielen. Ein DVD-Brenner gehört also nicht zur Ausstattung. Für bestimmte Funktionen, zum Beispiel für das Starten des Browsers, besitzt das Notebook spezielle Funktionstasten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
97736