180626

Adobe kündigt Creative Suite 5 an

12.04.2010 | 10:18 Uhr |

Adobe hat die Creative Suite 5 angekündigt. Die Teilapplikationen sind entweder einzeln oder in diversen Editionen erhältlich. Die Teilapplikationen haben viele Neuerungen und Verbesserungen an Bord.

Adobe hat die Creative Suite 5-Produktfamilie angekündigt. Laut Adobe standen bei der Entwicklung "Interaktivität, Geschwindigkeit und verbesserte Möglichkeiten für das Erstellen medien- und geräteübergreifender digitaler Inhalte und Marketingkampagnen" im Vordergrund. Alle Produkte der Creative Suite 5 bieten neuerdings auch Zugriff auf Omniture-Technologien, die es erlauben, Online-Inhalte und digitales Marketing zu messen und zu optimieren.

Ebenfalls neu ab der Version 5 der Creative Suite ist Adobe Flash Catalyst, das es ermöglicht, interaktive Inhalte zu erstellen, ohne Programmcode schreiben zu müssen. Mit der Creative Suite 5 können außerdem bereits Inhalte und Anwendungen für Flash 10.1 und Adobe Air 2 entwickelt werden. Beide Komponenten sollen noch in der ersten Jahreshälfte 2010 erscheinen.

Die Adobe Creative Suite 5 Master Collection enthält in einer Produktbox folgende Anwendungen:

* Photoshop CS5 Extended
* Illustrator CS5
* InDesign CS5
* Flash Catalyst CS5
* Flash Professional CS5
* Dreamweaver CS5
* Adobe Premiere Pro CS5
* After Effects CS5.

Außerdem sind alle Produkte auch einzeln oder als Bestandteil einer der fünf Suite-Editionen erhältlich. Creative Suite 5 hat Adobe insgesamt über 250 neue Funktionen spendiert, zu denen die Unterstützung für interaktive Dokumente gehören. Photoshop CS5 wurde beispielsweise eine neue Kantenverbesserung spendiert. Ebenfalls neu ist die Funktion "inhaltssensitives Füllen" (Content Aware Fill), durch die sich Elemente eines Bildes entfernen und die gelöschten Pixel automatisch durch auf die Umgebung abgestimmte Pixel ersetzt werden.

Die neuen Versionen von Adobe Photoshop, Adobe Premiere Pro und After Effects sind sowohl für Mac als auch für Windows als native 64-Bit-Applikationen erhältlich. Außerdem wird die Adobe Mercury Playback Engine durch Nvidia GPUs beschleunigt, wodurch sich Adobe Premiere Pro CS5-Projekte schneller öffnen lassen sollen und HD-Sequenzen in Echtzeit verfeinert werden können.

In allen Adobe Creative Suite 5-Produkten hat Adobe auch die neuen Adobe CS Live-Dienste integriert. Dabei handelt es sich um fünf Online-Dienste, die für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei angeboten werden:

* Adobe BrowserLab
* Adobe CS Review
* Acrobat.com
* Adobe Story
* SiteCatalyst NetAverages von Omniture

Adobe BrowserLab bietet beispielsweise die Möglichkeit, die mit Creative Suite 5 erstellten Inhalte auf verschiedenen Browsers und Betriebssystemen zu testen. Adobe CS Review erlaubt die Online-Überprüfung von Design-Entwürfen direkt auf den Creative-Suite-5-Anwendungen heraus.

Mit Flash Professional CS5 können auch AIR-Anwendungen entwickelt werden, die auf dem iPhone oder iPad laufen. Adobe weist allerdings darauf hin, dass Apple dies noch genehmigen muss. Ansonsten lassen sich Anwendungen für alle gängigen mobilen Plattformen erstellen.

Preise und Verfügbarkeit

Alle Produkte der Adobe Creative Suite sollen ab Mitte Mai im Handel erhältlich sein. Folgende Suite-Editionen wird es geben (alle Preise zzgl. MwSt):

* Creative Suite 5 Master Collection: 3099 Euro
* Creative Suite 5 Design Premium: 2299 Euro
* Creative Suite 5 Production Premium: 2099 Euro
* Creative Suite 5 Web Premium: 1999 Euro
* Creative Suite 5 Design Standard: 1699 Euro

Die Einzelpreise für einige der Creative Suite 5 Applikationen (alle Preise zzgl. MwSt):
* Adobe Photoshop CS5: 849 Euro
* Adobe Photoshop CS5 Extended: 1199 Euro
* Flash Catalyst CS5: 479 Euro
* Flash Professional CS5: 699 Euro

Für den Bildungsbereich bietet Adobe Volumen-Lizenzmodelle und günstigere Konditionen an. Die neue Creative Suite 5 Student and Teacher Edition wird je nach Suite zwischen 249 Euro zzgl. Mehrwertsteuer und 599 Euro zzgl. Mehrwertsteuer kosten. Einzelprodukte sind ab 119 Euro zzgl. Mehrwertsteuer erhältlich. Details zu den Sonderkonditionen für den Bildungsbereich sowie weitere Informationen unter http://www.adobe-education.de/

Alle Editionen und auch Einzelprodukte der Creative Suite 5 können ab 12. April am späten Nachmittag vorbestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
180626