164434

Freenet erneuert seine Mobilfunk-Tarife

Die Mobilfunksparte von Freenet erneuert ab 1. Juni ihr Portfolio. Mit vier neuen Tarif-Paketen, die je nach Telefonieverhalten zwischen 50 und 500 Freiminuten bieten, wird das alte Tarifsystem ersetzt. Zusätzlich bieten alle Pakete 5 Megabyte Datenvolumen inklusive, wer mehr verbaucht zahlt allerdings ordentlich drauf.

Ab 1. Juni 2008 wird Freenet vier neue Mobilfunktarife anbieten. In allen wird es ein 5-Megabyte-Inklusivvolumen für die Datennutzung und Freiminuten für alle deutschen Netze geben. Das günstigste Paket free Basic richtet sich mit einer Grundgebühr von 15 Euro und monatlich 50 Freiminuten an Einsteiger. Für 20 Euro im Monat bietet das free Comfort-Paket 100 Inklusivminuten, der Tarif free Power kostet 30 Euro und enthält 200 Freiminuten. Für Vieltelefonierer interessant ist das größte Paket: Für 50 Euro im Monat können bis zu 500 Minuten in alle Netze vertelefoniert werden.

Wer über das Freikontingent hinaus telefoniert, bezahlt 29 Cent pro Minute bei einer Abrechnung im Sekundentakt ab der zweiten Minute. Damit senkt Freenet die Minutenpreise leicht, allerdings entfallen ab sofort Vergünstigungen für Gespräche im eigenen Netz. Das Versenden einer Kurzmitteilung kostet 19 Cent in alle Netze. Wer die 5 Megabyte Datenvolumen überschreitet, zahlt richtig drauf: Jedes weitere Megabyte kostet 1 Euro, abgerechnet wird immerhin in 10 Kilobyte-Schritten.

Je nach gewähltem Tarif, gibt es aktuelle Handys für 1 Euro dazu. Wer sich für den Tarif free Basic entscheidet, bekommt zum Beispiel das Multimedia-Handy SGH-U900 Soul von Samsung für nur einen Euro, beim free Expert-Paket steht das Walkman-Handy W910i von Sony Ericsson zur Auswahl.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
164434