51654

Neuer Aldi-PC mit Quad-Core-CPU

02.03.2008 | 20:11 Uhr |

Der Discounter Aldi wird seinen neuen Aldi-PC während der CeBIT ab dem 6. März anbieten. In dem 699-Euro-Gerät werkelt diesmal eine Quad-Core-CPU von Intel.

Während Plus ab dem 6. März ein nicht gerade günstiges Notebook für 777 Euro anbieten wird , welches wir auch bereits getestet haben , wird der Discounter Aldi am selben Tag in den Nord- und Süd-Filialen seinen neuen Aldi-PC anbieten. Der Preis: 699 Euro.

Das Gerät kommt wie gewohnt vom Hersteller Medion und trägt den Namen „Medion Akoya MD8833“. In dem Rechner arbeitet Intels 4-Kern-CPU „Intel Core 2 Quad“, die mit 2,4 Ghz getaktet ist und über 8 MB L2-Cache verfügt (1066 Mhz FSB).

Zur weiteren Ausstattung gehören 3 GB DDR2-Hauptspeicher (667 Mhz) und eine S-ATA 300 Festplatte mit 500 GB Speicherplatz. Die Festplatte dreht mit 7.200 U/Min. und besitzt 8 MB Cache.

Für die Grafik ist eine Karte mit Nvidias Geforce 8600 GT verantwortlich, die 256 MB DDR2-Speicher besitzt. Die Karte unterstützt DirectX 10, HDCP und besitzt damit auch einen HDMI-Ausgang.

Der Aldi-PC bietet auch dieses Mal integriertes WLAN. Dabei wird das aktuelle WLAN IEEE 802.-11n unterstützt, welches bis zu 300 Mbit/s flott ist und komatibel zu IEEE 802.11 b/g ist. Außerdem stecken in dem Rechner ein Multinorm Dual Layer DVD/CD-Brenner und ein 3in1-TV-Tuner (DVB-T, DVB-S und analog TV).

Update 6.3.: Mittlerweile konnten wir den neuen Aldi-PC ausgiebig testen. Wie sich der „Medion Akoya MD8833“ dabei geschlagen hat, erfahren Sie in unserem großen Test des neuen Aldi-PCs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
51654