619168

Windows Phone 7 auf fünf Smartphones zum Deutschland-Start

12.10.2010 | 10:31 Uhr |

Die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 von Microsoft werden ab dem 21. Oktober erhältlich sein. Zum Start kommen fünf Smartphones in den Handel.

Die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 werden ab dem 21. Oktober bei den Mobilfunkanbietern Deutsche Telekom, E-Plus, Teléfonica O2 Germany, Vodafone sowie weiteren Händlern erhältlich sein. Die ersten fünf Geräte kommen von HTC, LG und Samsung Electronics.


Im Einzelnen werden ab dem 21. Oktober folgende Windows Phone 7-Geräte erhältlich sein:
 
Deutsche Telekom: HTC 7 Mozart, Samsung Omnia 7
E-Plus: Samsung Omnia 7, LG Optimus 7
O2: HTC HD7
Vodafone: HTC 7 Trophy, LG Optimus 7
 
Für die Verwendung von Windows Phone 7 hat Microsoft einige Regeln hinsichtlich der zu erfüllenden Hardwarestandards aufgestellt. So besitzen alle Geräte mindestens 8 GB Flash-Speicher, ein WVGA-Displayauflösung und einen kapazitiven Multitouch-Bildschirm. Hinzu kommen GPS-Empfänger, Beschleunigungssensor, Kompass, Helligkeitssensor, Kamera mit mindestens fünf Megapixeln und Blitz.


Zum Start der Windows Phone 7-Geräte werden auch die ersten Apps verfügbar sein, die alle Interessensgebiete abdecken werden. Für Spiele wird unter anderem der Publisher Electronic Arts sorgen, dessen Spiele auch alle Xbox Live-fähig sein werden. Die Zahl der Apps für Windows Phone 7 soll dann über die nächsten Monate hinweg ansteigen. Laut Angaben von Microsoft haben bis Ende August 2010 rund eine halbe Million Entwickler die Beta der Windows Phone Developer Tools heruntergeladen.

Der Hersteller HTC hat insgesamt fünf neuen Smartphones mit Windows Phone 7 vorgestellt, von denen aber zum Start nur das HTC 7 Mozart, HTC HD7 und HTC7 Trophy in Deutschland erhältlich sein werden. In den USA werden dagegen auch die Modelle HTC 7 Surround und HTC 7 Pro erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
619168