30250

Youtube unterstützt Internet Explorer 6 nicht mehr

24.02.2010 | 13:55 Uhr |

Youtube wird ab dem 13. März nicht mehr den Internet Explorer 6 unterstützen.

Es nutzen immer noch zu viele Anwender den Internet Explorer 6, obwohl längst modernere und sichere Browser verfügbar sind. Youtube fordert bereits seit Mitte 2009 Nutzer zum Wechsel auf einen modernen Browser auf. Ab dem 13. März wird Youtube den Internet Explorer 6 gar nicht mehr unterstützen .

Die betreffenden Anwender werden dazu aufgefordert einen aktuelleren Browser zu installieren und es werden ihnen gleich die fünf wichtigsten Vertreter präsentiert.

Zur Auswahl stehen (in dieser Reihenfolge): Google Chrome 4 , Opera 10 , Internet Explorer 8 , Safari 4 und Firefox 3.6 . Über einen weiteren Klick auf einen Link kann der IE6-Nutzer aber auch die Darstellung des Videos erzwingen.

Die Einstellung der Unterstützung des IE 6 bedeutet, dass Youtube dem Dienst neue Funktionen hinzufügen kann, ohne darauf achten zu müssen, ob diese Funktionen auch unter IE 6 funktionieren.

Es sind übrigens nicht nur IE6-Nutzer betroffen. Auch die Unterstützung für Safari 2.x, Firefox 2.x und Google Chrome 3.x soll eingestellt werden. Der Internet Explorer 6 erschien 2001 und ist damit der mit Abstand älteste Browser unter den betroffenen Browsern. Google wird den Internet Explorer 6 auch nicht mehr bei Google Docs und später im Jahr auch nicht mehr bei Google Mail unterstützen.

.

0 Kommentare zu diesem Artikel
30250