69494

Neues Aldi-Notebook mit 18,4"-Display

09.12.2008 | 12:29 Uhr |

Der Discounter Aldi wird ab dem 11. Dezember ein Notebook mit riesigem 18,4-Zoll-Display anbieten. Wir werfen einen ausführlichen Blick auf das Notebook und decken die Schwächen und Stärken auf.

Update 11.10: Die PC-WELT hat das neue Aldi-Notebook getestet.

Nachdem Aldi kürzlich einen Komplett-Rechner im Angebot hatte , wird in der kommenden Woche mal wieder ein Notebook erhältlich ein. Das Gerät hört auf den Namen Medion Akoya P8610 und hat eine wichtige Besonderheit: Das Notebook verfügt über ein im mobilen Bereich vergleichsweise riesiges 18,4"-TFT-Display (1680 x 945 Pixel), das wegen seines 16:9-Formats insbesondere Filmfreunde interessieren dürfte.

In dem Notebook steckt Intels Core 2 Duo T5800, der noch in der älteren 65-Nanometer-Technologie hergestellt wird und bei der die beiden Kerne mit jeweils 2 GHz getaktet sind (2 MB L2-Cache, 800 MHz). Für die Grafik ist Nvidias DirectX-10-Grafikchip Geforce 9600 M GS zuständig, der über 512 MB Grafikspeicher (GDDR 2) verfügt und eine Unterstützung für die Hybrid-SLI-Technologie und HybridPower bietet. Die HybridPower-Technologie sorgt dafür, dass die Grafikleistung des Geräts automatisch heruntergeregelt wird, wenn sie nicht gebraucht wird, um das Akku zu schonen. Dadurch wird eine bis zu 25 Prozent längere Akkulaufzeit versprochen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
69494