203698

AVMs Fritz!Box jetzt mit eigenem Telefon

23.11.2006 | 12:00 Uhr |

Ein Gerät für die gesamte Kommunikation via Computer und Telefon.

Mit Fritz!Fon 7150 präsentiert AVM die erste Fritz!Box mit eigenem Telefon. Fritz!Fon sieht aus wie ein schnurloses Telefon, beherbergt aber alle für die Kommunikation wichtigen Technologien in einem Gerät. Dazu ist in der eleganten Basisstation ein DSL-Modem, ein WLAN-Router, ein DECT-Telefon, eine VoIP-Telefonanlage sowie eine USB-Schnittstelle untergebracht worden. Ob schnurloses Telefonieren über das Internet und das Festnetz, Breitbandsurfen im Web, Computeranschluss über Funk und Kabel oder Drucken im Netzwerk, die Fritz!Fon 7150 unterstützt all diese Funktionen.

Das Fritz!Fon 7150 wird am DSL- und optional auch am Festnetzanschluss (ISDN oder Analog) betrieben. Computer erhalten Anschluss über LAN und Wireless LAN. Die Funkverbindungen zum PC sind nach den Standards 802.11b, 802.11g und 802.11g++ (125 Mbit/s) möglich und mit werkseitig aktivierter WPA-Verschlüsselung und individuellem Kennwort geschützt. Fitz!Fon 7150 ist ab sofort bei ausgewählten Providern und ab Januar auch im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Gerät gibt AVM mit 249 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203698