1991757

AVM zeigt auf der IFA Heimnetzwerk- und TV-Lösungen

08.09.2014 | 15:46 Uhr |

FritzBox 3490, FritzWLAN Repeater DVB-C und FRITZ!App TV, FritzWLAN Repeater 1750E, FritzPowerline 1000E – AVM zeigt auf der IFA seine neuesten Produkte für DSL, Kabel, Heimnetzwerk, Powerline und TV auf dem Mobile-Gerät.

Der Berliner Telekommunikationsspezialist AVM nutzt „seine“ Heimmesse, die Internationale Funkausstellung 2014 in Berlin (IFA), natürlich für die Vorstellung der eigenen Produktpalette. So zeigt AVM unter anderem folgende Netzwerk-, DSL-, Kabel-, Powerline- und Fernseh-Lösungen: Die FritzBox 3490, den FritzWLAN Repeater DVB-C und die Fritz!App TV sowie den FritzWLAN Repeater 1750E. Außerdem FritzPowerline 1000E. Und natürlich führt AVM auch die aktuelle Firmware Fritz!OS 6.20 an seinem Messestand vor.

AVM will damit seine Kompetenzen als Anbieter für TV-Empfang überall im Heimnetz und auch auf Tablets und Smartphones betonen und sich als leistungsfähiger WLAN-Ausstatter präsentieren. Zudem demonstriert AVM sein Know-How als Powerline-Zubehör-Lieferant ganz besonders mit der Fritz!Powerline 1000E mit 1200 MBit/s.

Die Fritzbox präsentiert AVM auf der IFA 2014 als zentrale Schaltzentrale für Video-Streaming, Online-Gaming und für die Integration von vielen mobilen Geräten in das Heimnetz. Fernsehen in der Küche, Fußball im Arbeitsraum und die Tiersendung im Kinderzimmer - zwei Programme können über die neue Fritz!App TV auf Smartphone oder Tablet überall im Heimnetz parallel empfangen werden.

Die aktuelle Version der Software FritzOS 6.20 zeigt AVM ebenfalls auf der IFA. Mit einer neuen Sicherheitsübersicht, erweiterten Update-Optionen, Kindersicherung und mehr Smart-Home-Funktionen.

Sie finden alle neuen Fritz-Produkte von AVM auf der IFA 2014 in Halle 17.  


0 Kommentare zu diesem Artikel
1991757