54576

AVM startet neue Produkt-Familie: Fritz!Box

21.04.2004 | 10:56 Uhr |

Die Fritz!Box von AVM ist ab sofort im Handel erhältlich. Das neueste Produkt des Berliner Kommunikations-Spezialisten verfügt über zwei Anschlüsse für Ethernet sowie über einen USB-Port und verbindet bis zu drei Computer mit dem DSL-Zugang.

Die Fritz!Box von AVM ist ab sofort im Handel erhältlich. Das neueste Produkt des Berliner Kommunikations-Spezialisten verfügt über zwei Anschlüsse für Ethernet sowie über einen USB-Port und verbindet bis zu drei Computer mit dem DSL-Zugang.

Über die Ethernet-Schnittstellen lassen sich neben PCs auch alle netzwerkfähigen Geräte sowie Spielekonsolen wie Playstation oder Xbox anschließen. Im Lieferumfang sind Internet-Zugangssoftware, der Surfbeschleuniger Traffic Shaping , Firewall und Diagnosetools enthalten. Außerdem liefert der Hersteller DSL-Anschlusskabel, LAN- und USB-Kabel und ein gedrucktes Installationshandbuch mit. In dieser PC-WELT-Meldung stellen wir Ihnen die Fritz!Box ausführlich vor.

Mit der Fritz!Box startet AVM eine neue Produkt-Familie, die das Unternehmen in den nächsten Monaten weiter ausbauen will. Mit der im Sommer folgenden Fritz!Box Fon stellt AVM zum Beispiel eine Hardware-Lösung für die derzeit wieder zum Leben erweckte Internet-Telefonie vor. Unter anderem will der Hamburger Internet Provider Freenet die Fritz!Box Fon für seinen Voice-over-IP-Dienst namens iPhone als Hardware-Lösung einsetzen.

AVM gewährt fünf Jahre Garantie auf die Box. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 119 Euro.

Produkt-Rundumschlag von AVM zur CeBIT (PC-WELT Online, 18.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
54576