19590

AVM schrumpft Fritz!Wlan USB-Stick

11.07.2006 | 11:45 Uhr |

AVM schickt eine neue Generation seines Fritz!Wlan USB-Sticks ins Rennen. Der Berliner Kommunikationsspezialist schrumpfte den Stick gegenüber dem Vorgängermodell ein, der Stick wurde noch handlicher.

Ab sofort ist der neue Fritz!Wlan USB-Stick von AVM im Handel. Der Fritz!Wlan USB-Stick installiert sich unter Windows XP mit SP2 von selbst, eine Treiber-CD ist für dieses Betriebssystem laut AVM nicht mehr notwendig.

Ansonsten gilt für Stick & Surf das hinlänglich Bekannte: Stecken Sie den Fritz!Wlan USB-Stick kurz an den USB-Host. Dabei werden Sicherheitseinstellungen wie Netzwerkschlüssel oder Verschlüsselungsart (unterstützt WPA, WEP, WPA2, 802.11i) automatisch von der Fritz!Box auf den Fritz!Wlan USB-Stick übertragen. Anschließend wird der Stick von der Fritz!Box getrennt und am Computer eingesteckt.

Der neue Stick ist AVM zufolge 53 Millimeter lang und zehn Gramm schwer. Damit ist er um zwölf Millimeter geschrumpft, das Gewicht blieb aber unverändert.

Die Preisempfehlung für den neuen Fritz!Wlan USB Stick beträgt 49 Euro, der Preis blieb also unverändert. Zum Lieferumfang gehören Software und Treiber für Windows XP Professional x64 Edition, XP, 2000, Me und 98 SE. AVM gewährt wie gewohnt fünf Jahre Garantie.

Fritz!Wlan-USB-Stick im Handel (07.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
19590