139980

AVM Ken: Sicherheitslücke geschlossen

Gestern hatten wir über eine Sicherheitslücke in der Ken-Software von AVM berichtet. Der Hersteller hat schnell reagiert: Ab sofort steht die fehlerbereinigte Version 1.04.32 zum Download bereit.

Gestern hatten wir über eine Sicherheitslücke in der Ken-Software von AVM berichtet. Der Hersteller hat schnell reagiert: Ab sofort steht die fehlerbereinigte Version 1.04.32 zum Download bereit.

Mit den älteren Versionen der Ken-Software, über die sich mehrere Anwender einen Internet-Zugang teilen können, waren tzwei Sicherheitslücken aufgetaucht, die es erlaubten, Daten auszuspionieren oder den Rechner, auf dem Ken lief, zum Absturz zu bringen. Auf dem AVM-Server steht nun eine neue Version zum Download bereit, die nach Angaben von AVM beide Sicherheitslücken schließt.

Die aktuelle Version unterstützt alle 32-Bit-Windows-Versionen, einschließlich Windows 2000. Außerdem wurden unter anderem die E-Mail-Funktionen erweitert und verbessert, etwa durch neue Assistenten zum Einrichten von Mailkonten. Neu ist auch, dass an einem Arbeitsplatz einfach zwischen einem direkten ISDN-Zugang und dem Zugang über Ken gewechselt werden kann. Voraussetzung dafür ist allerdings Windows 98 oder höher. Die statistischen Auswertungen des Ken-Servers lassen sich nun von jedem Arbeitsplatz aus einsehen. (PC-WELT, 19.04.2000, rs)

Zum Download der Ken-Software

Sicherheitslücken in AVM Ken (PC-WELT Online, 18.04.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
139980