244464

AVM: Firmware-Update für Fritz!Box (SL)

09.02.2005 | 15:42 Uhr |

Benutzer der Fritz!Box beziehungsweise der Fritz!Box SL können sich neue Firmware herunterladen.

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM hat ein Firmware-Update für Fritz!Box und Fritz!Box SL zum Download bereit gestellt. Auf die Anwender warten eine neue Bedienoberfläche und neue Funktionen.

Der Benutzer kann zwischen zwei verschiedenen Ansichten wählen, der Zugang ist jeweils kennwortgeschützt. Neu hinzu gekommen ist AVM zufolge ein ausführlicher Online-Zähler, der über den aktuellen "Verbrauch" im Verhältnis zum Tarifvolumen informiert. Sobald ein eingestellter Grenzwert bei Zeit oder Volumen überschritten wird, erfolgt eine Warnung, wahlweise kann ab diesem Zeitpunkt auch der Verbindungsaufbau gesperrt werden.

Im Expertenmodus lassen die IP-Einstellungen für vorhandene Netzwerke vornehmen. Dynamic DNS wiederum bietet Erreichbarkeit für Serveranwendungen auch bei wechselnden IP-Adressen, verspricht AVM. Und mit der neuen Disconnect-Prevention-Funktion lässt sich die Provider-Zwangstrennung auf die Nachtstunden verlegen.

Fritz!Box und Fritz!Box SL sind mit dem Firmware-Update außerdem auf den kommenden DSL-Standard ADSL 2+ vorbereitet.

Die Downloads der beiden Firmware-Updates finden Sie hier .

AVM finden Sie auf der CeBIT vom 10. bis 16. März in Halle 13 am Stand C48.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244464