2049154

AVM: Kleinste Fritzbox aller Zeiten, WLAN AC Wave 2 und neues FritzOS

10.02.2015 | 13:18 Uhr |

AVM zeigt auf der CeBIT 2015 die kleinste Fritzbox aller Zeiten sowie neue Fritzbox-Modelle für DSL und LTE. Außerdem WLAN AC Wave 2 als Basis für Bandbreiten-hungrige Streamingdienste im Heimnetz. Und das neue FritzOS.

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM zeigt unter dem Motto "Fritz! - Schneller zu Hause" auf der CeBIT 2015 von 16. bis 20. März in Hannover neue Fritzbox-Modelle für DSL und LTE. Darunter die kleinste Fritzbox aller Zeiten. Außerdem demonstriert AVM WLAN AC Wave 2 für das Streaming im Heimnetz. Die Messe-Besucher bekommen zudem die nächste Generation von Fritz!OS zu sehen – mit mehr Funktionen für das multimediale Smart Home.
 
Neue Fritzbox-Modelle für DSL und LTE
 
Bei den auf der CeBIT 2015 erstmals vorgestellten neuen Fritzbox-Modellen handelt es sich um die Fritz!Box 7430  
für rein IP-basierte DSL-Anschlüsse und um die Fritz!Box 6820 LTE. Technische Details nannte AVM aber noch nicht.
 
Ebenfalls neu ist die laut AVM für Einsteiger geeignete Fritz!Box 4020, die kleinste Fritz!Box aller Zeiten. Sie ist wie die Fritz!Box 4080 (siehe unten) ein reiner WLAN-Router und lässt sich AVM zufolge flexibel an jedem Modem einsetzen. 

Fritzbox 4080 und 4020 sind reine WLAN-Router
Vergrößern Fritzbox 4080 und 4020 sind reine WLAN-Router
© AVM

WLAN AC Wave 2 für Streaming im Heimnetz
 
Immer mehr Inhalte schwirren durch das Heimnetz. Auf dem Notebook, PC, Tablet oder Smartphone surfen, während man zeitgleich 4K-Filme auf den Fernseher streamt oder Online-Spiele auf einer Konsole daddelt. Und dazu läuft noch über drahtlose Multi-Room-Systeme Musik überall im Haus. Die Anwender nutzen also gleichzeitig viele mobile Geräte und erwarten, dass überall die Anwendungen reibungslos laufen. Dafür benötigt man ein ultraschnelles und stabiles WLAN, das die verschiedenen Geräte gleichzeitig mit Daten versorgt.
 
Das soll die neu entwickelte Fritz!Box 4080 ermöglichen. Der WLAN-Router liefert dank Multi-User MIMO-Technologie (WLAN AC Wave 2) eine Bandbreite von theoretisch bis zu 2,5 GBit/s.  

Neues Fritz!OS
 
In einem neuen Layout präsentiert sich die Vorschau auf das kommende Fritz!OS, die Software beziehungsweise Firmware 
der Fritz!Box. Besonders stolz ist AVM hier auf die neue umfassende Heimnetzübersicht: Künftig informiert Fritz!OS zusätzlich über Schnurlostelefone, Powerline-Steckdosen oder WLAN-Repeater.
 
Und für alle Fritz!-Produkte im Heimnetz lassen sich Updates demnächst zentral managen. Das ist vor allem unter Sicherheitsaspekten von Vorteil. Das neue Fritz!OS soll zudem für den Einsatz von Tablets und Smartphones optimiert sein.
 
Sie finden AVM  mit allen Neuheiten auf der Cebit in Halle 13 am Stand C48. Von Montag, 16.3., bis Freitag, 20.3.2015 in Hannover.  

0 Kommentare zu diesem Artikel
2049154