24764

ATI startet "Are You Ready For More"-Kampagne

25.02.2003 | 12:04 Uhr |

Bei ATI tut sich etwas und schon bald soll ein neuer Grafikchip vorgestellt werden. Auf der Website von ATI finden sich schon die ersten Hinweise auf die kommende Veröffentlichung des Chips. Dabei zeigen sich die Kanadier frech und fragen die Anwender: "Are You Ready For More". Wieso das frech ist? Ganz einfach: Vor einigen Monaten hatte Nvidia die Werbetrommel für den kommenden Geforce-FX-Chip gerührt. Dabei fragte Nvidia die Fans: "Are Your Ready?".

Bei ATI tut sich etwas und schon bald soll ein neuer Grafikchip vorgestellt werden. Auf der Website von ATI finden sich schon die ersten Hinweise auf die kommende Veröffentlichung des Chips. Dabei zeigen sich die Kanadier frech und fragen die Anwender: "Are You Ready For More?".

Wieso das frech ist? Ganz einfach: Ende Oktober 2002 hatte Nvidia die Werbetrommel für den kommenden Geforce-FX-Chip gerührt. Dabei fragte Nvidia damals die Fans: "Are Your Ready?" ( wir berichteten ). "Ready" ist Nvidia aber selbst mit dem Geforce FX bis heute noch nicht. Die ersten Grafikkarten mit dem neuen Chip lassen noch auf sich warten. ATI dagegen gibt Gas und wird bereits in Kürze einen weiteren neuen Grafikchip vorstellen.

Die Details verschweigt ATI allerdings derzeit noch. ATI verspricht auf seiner Website lediglich, dass der neue Grafikchip "Power", "Visual Realism" und "Immersive Gameplay" bieten werde. Alle die sich für dieses Thema interessieren, dürfen ihre Mail-Adresse hinterlassen und werden von ATI informiert, sobald die offizielle Vorstellung des Chips erfolgt.

Auch wenn sich ATI derzeit noch ausschweigt, kursieren bereits jetzt im Internet schon Gerüchte über den neuen Grafikchip. Dieser wurde von ATI unter dem Codenamen "R350" entwickelt, wird dann als "Radeon 9800" auf den Markt kommen und mehr Leistung bieten, als das derzeitige Spitzenmodell "Radeon 9700 (Pro)".

Der DirectX-9-Chip soll angeblich mit 375 Megahertz getaktet sein, in der 0,15-Mikron-Technologie gefertigt und sich bereits in der Massenproduktion befinden. Es wird gemunkelt, dass die 128-Megabyte-Version des Radeon 9800 im Handel um die 400 Euro kosten wird. Die Vorstellung des R350 inklusive aller technischen Details soll spätestens zur Cebit in Hannover (12. - 19. März) erfolgen.

www.ati.com

R350: ATIs Antwort auf Nvidias Geforce FX (PC-WELT Online, 04.02.2003)

Geforce FX Ultra: Kommt sie oder kommt sie nicht? (PC-WELT Online, 11.02.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
24764