84984

ATI liefert Radeon 8500 LE Grafikchip aus

29.10.2001 | 15:21 Uhr |

Nachdem bereits seit einigen Tagen vereinzelt OEM-Versionen des neuen Grafikchip Radeon 8500 im Handel aufgetaucht sind, gab ATI heute offiziell die Auslieferung des Radeon 8500 LE-Grafikchip an die Hersteller von Grafikkarten bekannt. Der LE-Chip basiert auf der Architektur des Radeon 8500, verfügt aber im Unterschied zur Retail-Version des Radeon 8500 über eine niedrigere Taktrate.

Nachdem bereits seit einigen Tagen vereinzelt OEM-Versionen des neuen Grafikchip Radeon 8500 im Handel aufgetaucht sind, gab ATI heute offiziell die Auslieferung des Radeon 8500 LE-Grafikchip an die Hersteller von Grafikkarten bekannt. Der LE-Chip basiert auf der Architektur des Radeon 8500, verfügt aber im Unterschied zur Retail-Version des Radeon 8500 über eine niedrigere Taktrate.

Sowohl Chip wie auch Speicher des Radeon 8500 LE sind mit 250 Megahertz getaktet - der Radeon 8500 kann hier jeweils mit 275 Megahertz aufwarten. Außerdem fehlt der DVI-to-D-Sub Converter, der bei der Retailversion mitgeliefert wird.

Die neue Low-End-Version wird nicht unter dem Markennamen ATI verkauft, sondern nur an Hersteller von Grafikkarten geliefert und unter deren Namen vertrieben. Im Handel können Endverbraucher somit "nur" die leistungsstärkere - und teuerere - Retailversion der ATI Radeon 8500 erwerben.

Bisher haben die folgenden 13 Unternehmen angekündigt, den 8500 LE in ihren Produkten verbauen zu wollen:

CP Technology Co. Ltd.; DFI Inc., Ennyah Technologies Corp., Giga-Byte Technology Co. Ltd., Jetway Information Co. Ltd, Joytech Computer Co. Ltd., Power Magic Multimedia Ltd., Raising Rich Ltd., Sapphire Developments Ltd., Shuttle Inc., Super Grace Electronics Ltd., Wistron Corporation und Yuan Yuan High-Tech Development Co. Ltd.

Das Erscheinen von schwächeren OEM-Versionen der Radeon 8500 hatte in letzter Zeit zu einer gewissen Verwirrung unter Kunden und Wiederverkäufern gesorgt.

Zu den Preisen der LE-Version konnte Nicole Dortans, Press Relations Manager von ATI Deutschland, gegenüber der PC-WELT keine genauen Angaben machen: Die Unternehmen, die den Grafikchip verbauen, könnten den Preis frei bestimmen.

ATI-Radeon-8500-Treiber manipuliert Benchmark (PC-WELT Online, 29.10.2001)

ATI Radeon 8500 OEM für 639 Mark (PC-WELT Online, 25.10.2001)

PC-WELT Testberichte: Grafikkarten

PC-WELT Topliste: Grafikkarten

0 Kommentare zu diesem Artikel
84984