43424

ATI Catalyst-Treiber 4.1 erschienen

20.01.2004 | 09:08 Uhr |

Jeden Monat veröffentlichen die Entwickler von ATI eine neue Version ihrer Treiber. Bei der ersten Veröffentlichung in diesem Jahr haben die Programmierer eine kleine Überraschung parat. Die Versionsnummer wurde um eine Stufe von 3.10 auf 4.10 gehievt und mit an Bord ist mit "Overdrive" eine neue Übertaktungsfunktion.

Jeden Monat veröffentlichen die Entwickler von ATI eine neue Version ihrer Treiber. Bei der ersten Veröffentlichung in diesem Jahr haben die Programmierer eine kleine Überraschung parat. Die Versionsnummer wurde um eine Stufe von 3.10 auf 4.10 gehievt und mit an Bord ist mit "Overdrive" eine neue Übertaktungsfunktion.

Die "ATI Overdrive"-Funktion misst kontinuierlich die Temperatur des Grafikchips und stellt automatisch die höchstmögliche Taktrate ein. Wird der Grafikchip zu heiß, regeln die Treiber automatisch die Leistung herunter. Unterstützt wird dieses Feature derzeit nur von Karten mit den Grafikchips Radeon 9800XT und 9600XT.

Mit der Version 4.1 der Catalyst-Treiber hat ATI auch die Unterstützung der "OpenGL Shading Language", kurz GLSL, verbessert. Darüber hinaus wurden auch einige (Darstellungs-)Probleme der Radeon-Grafikkarten mit Anwendungen und Spielen gelöst.

0 Kommentare zu diesem Artikel
43424