19638

Neue Grafikkarten-Treiber erschienen

12.10.2007 | 09:10 Uhr |

ATI hat eine neue Version der Catalyst-Treiber veröffentlicht. Die neuen Treiber tragen die Versionsnummer 7.10 und sind für Windows XP und Vista geeignet.

Die Catalyst-Treiber von ATI sind in der neuen Version 7.10 erschienen. Die Grafikkarten-Treiber sind für die Desktop-Grafikkarten ab Radeon 9500, die All-in-Wonder-Grafikkarten ab ATI All-in-Wonder 9600 Series und für AMD-Chipsätze ab ATI Radeon Xpress 200 geeignet. Als Betriebssysteme werden Windows XP, Windows XP 64-Bit, Windows XP Media Center Edition und Windows Vista (32- und 64-Bit) unterstützt.

Die neuen Treiber fügen laut Angaben von ATI die Unterstützung von „Adaptive Anti-Aliasing“ für Grafikkarten der Radeon X1000-Reihe hinzu. Das soll für eine verbesserte Bildqualität sorgen. Ebenfalls neu ist die Crossfire-Unterstützung für ATI Radeon HD 2600 und ATI Radeon HD 2400.

Zusätzlich verspricht ATI bei einer Reihe von Spielen einen Zuwachs bei der Performance. Dieser Zuwachs soll beispielsweise beim Taktikshooter Battlefield 2142 zwischen 5 bis 23 Prozent liegen, wenn eine Crossfire-Konfiguration mit einer ATI HD2600, HD2400, X1300 oder X1550 zum Einsatz kommt. Bei BioShock (DX10 CrossFire, HD2x00-Karten) soll der Performance-Zuwachs gar 70 Prozent betragen.

Wie gewohnt werden mit den neuen Treibern auch Darstellungsprobleme bei diversen Spielen und Multimedia-Applikationen unter Windows XP und Windows Vista gelöst.

Download: ATI Catalyst 7.10

0 Kommentare zu diesem Artikel
19638