ASL-PM201-RD

Steckdosenleiste per Internet fernsteuern

Digitus Professional stellt zwei neue Stromversorgungsleisten vor, die über Internet per Handy, Notebook oder PDA ferngesteuert werden können.
Im professionellen Einsatz spielt die Verfügbarkeit von Routern und Servern eine große Rolle. Um den Schaden bei einem Absturz so gering wie möglich zu halten, stellt Digitus Professional eine neue Stromversorgungsleiste (ASL-PM201-RD) vor. Die Leiste überwacht ständig per "ping" die Verfügbarkeit des angesteuerten Gerätes. Bekommt die Leiste kein Signal zurück, wird das Gerät per Reset-Funktion neu gestartet. Damit bleibt die Verbindung auch am Wochenende ständig erreichbar, ohne dass die Geräte manuell neu gestartet werden müssen.
Außerdem können mit der Leiste Geräte aus der Ferne gesteuert werden, um im Bedarfsfall Server oder Router an- und auszuschalten. Anwendungsbeispiele hierfür sind Zugangs-Router, Server, Modems und Zugriffs- oder Sicherheitssysteme.
Im Bereich "Home Automation" bietet Digitus Professional eine weitere Leiste (ASL-PM211-MIP), die sich für die Fernsteuerung von Lampen, PCs oder Jalousien eignet. Die internetfähige Steckdosenleiste lässt sich per Handy, Notebook oder PDA fernsteuern. So kann beispielsweise in der heimischen Wohnung durch Fernsteuerung einer Lampe Anwesenheit "vorgetäuscht" werden. Zur Inbetriebnahme muss die Leiste einfach an das Stromnetz und das bestehende Netzwerk angeschlossen werden.
Die empfohlenen Verkaufspreise für die Stromversorgungsleisten betragen 229,50 Euro für die ASL-PM201-RD und 210,- Euro für die ASL-PM211-MIP. (mha)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

197810
Content Management by InterRed