2047486

ARM Cortex-72: Mehr Leistung und längere Akkulaufzeit

04.02.2015 | 14:15 Uhr |

ARM hat mit dem Cortex-72 einen neuen mobilen Chip vorgestellt, der ab 2016 in jedem neuen Top-Smartphone stecken wird.

ARM hat mit dem Cortex-A72 die neue Generation seiner mobilen 64-Bit-Chips vorgestellt. Der Chip besitzt dem neben Prozessor die integrierte Grafikeinheit Mali-T880. Beide sind über den neuen CCI-500-Chip miteinander verbunden. Außerdem wird der Cortex-A72 in der modernen 16-Nanometer-Technik hergestellt. ARM hat den Chip entworfen und stellt ihn wie gewohnt nicht selbst her. Laut ARM erhalten nun zehn namentlich nicht genannte Hersteller die Lizenz für die Herstellung des Chips. Dazu dürften neben Qualcomm auch Samsung gehören. Mit ersten Smartphones, in denen der Cortex-A72 steckt, kann laut ARM ab Anfang 2016 gerechnet werden.

Der Cortex-A72 wird mit bis zu 2,5 GHz getaktet sein und bis zu vier Kerne besitzen. Im Vergleich zu den Vorgängern Cortex-A15 und Cortex-A57 soll der neue Cortex-A72 eine um bis zu 3,5fach höhere Leistung bieten. Bei gleicher Leistung soll der Cortex-A72 einen im Vergleich zu den Vorgängern um bis 75 Prozent geringeren Stromverbrauch aufweisen. Beim Cortex-A72 hebt ARM auch die 4K-Fähigkeit hervor. So soll der Chip das Aufnehmen von 4K-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde unterstützen.

Auch bei der GPU Mali-T880 weist ARM auf eine deutlich höhere Leistung als bei der aktuellen GPU Mali-T760. So soll die neue GPU bis 1,8 Mal schneller sein und bei gleicher Leistung einen um 40 Prozent geringeren Stromverbrauch aufweisen.

Der Cortex-A72 soll als 64-Bit-Chip vor allem beim Einsatz in Verbindung mit einem mobilen 64-Bit-Betriebssystem seine Leistung ausspielen können. ARM räumt ein, dass das 64-Bit-fähige Android 5.0 Lollipop derzeit noch nicht weit verbreitet ist. Daher weist ARM darauf hin, dass der Cortex-A72 auch ein sehr guter 32-Bit-Prozessor sei. Bis zum Erscheinen der ersten Smartphones mit Cortex-A72-Chip dürfte die Verbreitung von Android 5.0 aber ohnehin weiter zunehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2047486