1056318

Knapp 52 Millionen Internet-Nutzer in Deutschland

06.07.2011 | 09:13 Uhr |

In Deutschland sind mittlerweile 51,7 Millionen Menschen online. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der "Onliner" um 2,7 Millionen.

Zurückzuführen ist die Zunahme laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2011 vor allem auf die Über-60-Jährigen. Inzwischen sind 34,5 Prozent der Silversurfer online. Das entspricht einer Steigerungsrate von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und auch die weiblichen Surfer schließen langsam zum Feld der männlichen User auf. Der Frauenanteil stieg um acht Prozent, der der Männer um vier Prozent. Damit wird das Internet derzeit von 68,5 Prozent aller Frauen und 78,3 Prozent aller Männer genutzt.

Die Online-Studie wird von ARD und ZDF seit 1997 erhoben. Damals waren gerade mal 6,5 Prozent der Deutschen online. Den größten Zuwachs erlebte das Internet in Deutschland zwischen 1999 bis 2003. In dieser Zeit wuchs die Internetgemeinde von 17,7 Millionen auf insgesamt 53,5 Millionen User.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1056318