201704

ARD-Programm jetzt auch auf Handys

Ab heute ist das ARD-Programm auch über Mobile-TV zu sehen. Damit können jetzt beide öffentlich-rechtlichen Sender auf Handys empfangen werden.

Ab heute öffnet Das Erste seine Pforten auch für Handy-TV. Ab sofort können Handy-Nutzer das Programm der ARD auch über die Handy-TV-Plattform MFD (Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH) empfangen. Zumindest in 16 Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München wird watcha gesendet. Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff sieht im Handy-TV einen relevanten Verbreitungsweg, der vor allem von der jüngeren Generation der Fernsehzuschauer genutzt wird.

Gesendet werden die Programme im DAB/ DMB-Standard, entsprechend müssen die Handys dafür ausgerüstet sein. Neben der ARD kann man bei watcha Sendungen des ZDF, von N24, ProSiebenSat.1 und MTV empfangen. Angeboten wird das watcha-Paket von Service-Providern wie Debitel, Mobilcom und Simply. MFD bietet inzwischen einen Online-Shop , in dem die neuesten Handys für den mobilen Fernsehempfang samt einer Freischaltung für das Taschenfernsehen angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201704