78762

AOL wächst weiter

15.12.2000 | 11:08 Uhr |

Der weltgrößte Online-Dienst America Online (AOL) konnte seine globale Marktführerschaft weiter ausbauen. Das US-Unternehmen gewinnt weltweit kräftig neue Kunden und zählt inzwischen mehr als 26 Millionen Abonnenten. In Deutschland hingegen sieht die Bilanz für AOL nicht besonders rosig aus.

Der weltgrößte Online-Dienst America Online (AOL) konnte seine globale Marktführerschaft weiter ausbauen. Das US-Unternehmen gewinnt weltweit kräftig neue Kunden und zählt inzwischen mehr als 26 Millionen Abonnenten. Der Internet-Riese macht vor allem den Launch der neuen Zugangssoftware AOL 6.0 für die jüngsten Erfolge verantwortlich.

Barry Schuler, AOL-Präsident für Interactive Services, etwa gab sich gegenüber dem US-Infodienst Newsbytes sehr zufrieden mit dem Anstieg der Mitgliederzahlen im Zuge der AOL-6.0-Einführung in den USA. Angaben des Online-Dienstes zufolge nutzen inzwischen 35 Prozent der AOL-Kunden die in den USA seit Oktober erhältliche Software. Die deutsche Version soll Anfang 2001 erhältlich sein.

Auch wenn America Online international boomt, schafft der Online-Gigant in Deutschland den Sprung nicht an die Spitze. Trotz enormen Marketingaufwands und Boris Beckers als Werbetestimonial wächst der Kundenstamm des deutschen Ablegers kaum noch. Weit abgeschlagen muss sich AOL hierzulande mit 1,5 Millionen User begnügen, während Marktführer T-Online weiter davonzieht und mittlerweile sechs Millionen Kunden zählt. (PC-WELT, 15.12.2000, jas)

PC-WELT Ratgeber: AOL 6.0

Kooperiert AOL mit T-Online? (PC-WELT Online, 13.12.2000)

AOL und Time Warner gefährden Fusion (PC-WELT Online, 08.12.2000)

AOL bietet Zusammenarbeit an (PC-WELT Online, 20.11.2000)

AOL 6.0 erschienen (PC-WELT Online, 26.10.2000)

AOL meets Linux (PC-WELT Online, 12.08.2000)

Preissenkung bei AOL (PC-WELT Online, 16.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
78762