149262

AOL und MSN auf Kollisionskurs

16.10.2001 | 13:55 Uhr |

Fast zeitgleich haben die Rivalen AOL Time Warner und Microsoft ihren Online-Services ein Update verpasst: Mit dem neuen Software-Client "AOL 7.0" will AOL seine bestehende Kundenzahl von 31 Millionen weiter ausbauen. Aber auch Microsoft will expandieren und hat seinen web-basierten Online-Dienst MSN.com eine kosmetische Überarbeitung verpasst.

Fast zeitgleich haben die Rivalen AOL Time Warner und Microsoft ihren Online-Services ein Update verpasst. Mit dem neuen Software-Client "AOL 7.0" will AOL seine bestehende Kundenzahl von 31 Millionen weiter ausbauen, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Die Software wurde hauptsächlich um neue Services und Kommunikations-Tools erweitert. Sie enthält beispielsweise ein Update für den Service "You've Got Pictures", mit dem man Bilder von einer Digitalkamera laden, speichern und ausdrucken kann.

Mit dabei ist zudem ein Internet-Radio-Dienst namens "Radio@AOL", der Online-Ticket-Service "AOL Box Office" und neue Funktionen für AOLs "Instant Messenger", wie die Möglichkeit, Nachrichten an eine Gruppe von "Buddies" zu senden.

Der neue AOL-Client steht in den USA ab dem heutigen Dienstagnachmittag zum Download auf der Website von AOL bereit. AOL Deutschland wird die deutsche Version in wenigen Monaten auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
149262