45432

AOL testet VoIP-Dienst

31.08.2004 | 11:52 Uhr |

In den USA dürfen bereits einige AOL-Kunden einen neuen VoIP-Service testen, den AOL voraussichtlich im nächsten Jahr starten wird.

AOL testet in den USA bereits seit Sommerbeginn einen Voice-Over-IP-Service. Das hat AOL dem US-Nachrichtendienst Cnet bestätigt.

Einige ausgewählte AOL-Kunden dürfen den VoIP-Service, den AOL zusammen mit seinem Partner Level 3 Communications entwickelt, bereits einsetzen. AOL hat noch keinen Termin genannt, wann der Service starten soll. Laut den Testern soll der Service aber schon 2005 an den Start gehen.

AOLs Einstieg würde einen VoIP zu einem Schub in den USA verhelfen. Der Onlinedienst hat dort insgesamt 23 Millionen Kunden und darunter vier Millionen mit einem Breitband-Anschluss.

Günstiger telefonieren: FRITZ!Box Fon für VoiP (PC-WELT Online, 22.06.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45432