132980

AOL schließt MP3-Suchmaschine

11.08.2000 | 19:42 Uhr |

America Online hat die MP3-Suchmaschine auf seiner Nullsoft Winamp Music Player-Website außer Betrieb gesetzt. Bislang konnten die User dort im Internet nach MP3-Dateien suchen.

America Online hat die MP3-Suchmaschine auf seiner Nullsoft Winamp Music Player-Website außer Betrieb gesetzt. Damit konnten die User bisher im Internet nach MP3-Dateien suchen.

Wer nun einen Suchbegriff in die Suchmaschine einträgt, erhält lediglich die Ausgabe "Sorry. Search unavailable at this time. Sad, sad Nullsoft."

"Wir haben die Suchfunktion eingestellt, weil wir festgestellt haben, dass wir keine effektive Möglichkeit haben, zwischen legalen und illegalen MP3-Dateien zu unterscheiden", so Jay Whitney, eine AOL-Sprecherin. Sie bestritt jedoch, dass dies eine Reaktion auf Druck von Time Warner sei.

AOL plant eine Fusion mit Time Warner, einem Unternehmen, das große Interessen in der Musikindustrie hat und unter anderem gegen MP3-Tauschbörsen klagt. Ein Beispiel dafür ist der Prozess gegen die Napster-Website, die von der Musikindustrie unter Beschuss genommen wird, da dort ebenfalls keine Möglichkeit besteht, zwischen legalen und illegalen Musikdateien zu unterscheiden. (PC-WELT, 11.08.2000, lmd)

http://www.winamp.com/

PC-WELT-Report: Napster: Fluch oder Segen ?

Napster wehrt sich (PC-WELT Online, 28.07.2000)

Napster muss schließen (PC-WELT Online, 27.07.2000)

Napster: Geniales Spionagetool? (PC-WELT Online, 17.07.2000)

Napster-Verbot am 26. Juli (PC-WELT Online, 05.07.2000)

Letzte Chance für Napster (PC-WELT Online, 16.06.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132980