189028

AOL: Verkauf, Teilabspaltung oder Spin-off?

20.09.2005 | 16:04 Uhr |

Wohin geht die Reise bei AOL? Steigt Microsoft bei der angeschlagenen Internetsparte von Time Warner ein, startet Google ein Gegenangebot oder kommt es doch ganz anders? Analysten diskutieren die verschiedenen Optionen.

Noch ist überhaupt nicht sicher, ob Microsoft wirklich bei AOL einsteigt. Doch die Gerüchteküche läuft bereit auf Hochtouren. Analysten spekulieren über eine Zerschlagung von AOL, wie die Financial Times Deutschland berichtet.

Ein Analyst der Investmentbank JP-Morgan dachte bei einer Telefonkonferenz laut über die Möglichkeiten nach: Verkauf, Teilabspaltung mit Verkauf von AOL-Aktien an der Börse oder Spin-off durch Ausgabe eigener AOL-Papiere an die Aktionäre von Time Warner, dem Mutterkonzern von AOL.

Eine Analystin hält sogar einen Gegenattacke von Google für möglich. Denn wenn Microsoft bei AOL einsteigt, würde AOL künftig sicherlich MSN als Suchmaschine nutzen und nicht mehr wie bisher Google. Google wiederum erlöste 2004 zehn Prozent seines Umsatzes durch bezahlte Werbung über AOL. Somit spricht einiges dafür, dass Google dieses Einnahmefeld Microsoft nicht kampflos überlässt.

Derzeit ist allerdings nur eines sicher: Mit AOL muss etwas geschehen. Der Umsatz dieser Sparte von Time Warner ging kontinuierlich zurück. Das einstige Aushängeschild der New Economy wurde zum Sanierungsfall, der immer wieder durch Personalabbau von sich Reden macht. Wie sehr sich die Gewichte innerhalb des Unternehmens verschoben haben, erkennt man am leichtesten daran, dass Time Warner heute wieder im Konzern das Sagen hat und nicht AOL ( wir berichteten ). Das war nicht immer so: Einst hatte nämlich AOL den Medienkonzern Time Warner übernommen. Doch seitdem ist vieles anders geworden.

US-Zeitung: Microsoft liebäugelt mit AOL (16.09.2005)

AOL: Millionenzahlung wegen rüder Kundenservice-Praktiken (PC-WELT Online, 25.08.2005)

AOL droht Verkauf (PC-WELT Online, 19.05.2005)

AOL entlässt Mitarbeiter (PC-WELT Online, 02.11.2004)

Time Warner verdoppelt Quartalsgewinn - AOL verliert Kunden (PC-WELT Online, 29.04.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
189028