18144

AOL-Flatrate: Keine Neukunden mehr

09.05.2001 | 17:57 Uhr |

Derzeit werden für die AOL-Flatrate keine Neuanmeldungen angenommen. Grund für die Maßnahme: Die Kapazitäten in diesem Bereich sind nahezu ausgeschöpft. Erst nach einem massiven Ausbau sollen Neuanmeldungen wieder berücksichtigt werden.

Derzeit werden für die AOL-ISDN-Flatrate keine Neuanmeldungen angenommen. Grund für die Maßnahme: Die Kapazitäten in diesem Bereich sind nahezu ausgeschöpft. Erst nach einem massiven Ausbau sollen Neuanmeldungen wieder berücksichtigt werden.

Gegenüber PC-WELT legte AOL-Pressesprecher Jens Nordlohne die Gründe dar: Die Nachfrage am AOL-Flatrate-Angebot und die Aufnahme vieler T-Online-Kunden, die nach dem Ende der T-Online-Flatrate den Provider wechselten, bringen die bestehenden Kapazitäten an ihre Grenzen.

Die weitere Aufnahme von Neukunden in diesem Bereich würde dazu führen, dass bestehende Flatrate-Zugänge eingeschränkte Serviceleistungen hinnehmen müssten. Durch den Schritt von AOL soll dies vermieden werden.

Zudem wiedersprach Jens Nordlohne ausdrücklich Gerüchten und Spekulationen um ein mögliches Ende der Flatrate: AOL will die ISDN-Flatrate auf dem Markt halten.

Wann genau Interessierte wieder die AOL-ISDN-Flatrate bekommen können ist noch unklar. Der Ausbau der Kapazitäten soll aber nach Angaben von AOL mit ziemlicher Sicherheit im Laufe des Jahres abgeschlossen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
18144