24406

AOL Connect: Browser, Mail-Client und DFÜ-Verbindung für alle

26.01.2004 | 10:41 Uhr |

AOL Deutschland hat auf seiner Website Anfang Januar ein kleines Tool zum Download bereitgestellt, das den Namen "AOL Connect" trägt. Das Besondere an "AOL Connect": im Gegensatz zur umfangreichen AOL-Software bringt es nur knapp zwei Megabyte auf die Download-Waage und enthält neben einem Browser auch einen Mail-Client. Außerdem erlaubt das Tool auch Besitzern eines ISDN-Modems den Zugang zu AOL über eine normale DFÜ-Verbindung. Bisher war dies nur DSL-Nutzern vorbehalten. PC-WELT hat bei AOL nachgehakt, was es mit "AOL Connect" auf sich hat.

AOL Deutschland hat auf seiner Website Anfang Januar ein kleines Tool zum Download bereitgestellt, das den Namen "AOL Connect" trägt. Das Besondere an "AOL Connect", wie uns ein PC-WELT-Leser mitgeteilt hat: im Gegensatz zur umfangreichen AOL-Software bringt es nur knapp zwei Megabyte auf die Download-Waage und enthält neben einem Browser auch einen Mail-Client. Außerdem erlaubt das Tool auch Besitzern eines ISDN-Modems den Zugang zu AOL über eine normale DFÜ-Verbindung. Bisher war dies nur DSL-Nutzern vorbehalten.

Unser Leser entdeckte das Tool auf der Website www.aol.de/zugang/aol_connect.html . Der Benutzername muss in der Form IhrBenutzername@de.aol.com eingegeben werden. Das Passwort entspricht dem für die normale AOL-Software. PC-WELT hat bei AOL nachgehakt, was es mit diesem Tool auf sich hat.

AOL-Sprecher Jens Nordlohne bestätigte gegenüber PC-WELT, dass "AOL Connect" existiert. Das Programm sei Testern über eine AOL-Website zum Download angeboten worden. Mittlerweile seien die Tests abgeschlossen und der Download daher nicht mehr verfügbar.

Ob und wann das Tool für alle AOL-Anwender zum Download angeboten werden wird, wollte uns Nordlohne allerdings noch nicht sagen. "Wir sind gerade in der Auswertungsphase", sagte Nordlohne und fügte hinzu: "Wir schließen nicht aus, dass wir ein solches Produkt auf den Markt bringen werden." Insgesamt sei das Feedback der Tester positiv gewesen.

Update, 27.01.2004: Jens Nordlohne hat uns mitgeteilt, dass es auch nach Abschluss der "AOL Connect"-Tests möglich ist, eine DFÜ-Verbindung zu AOL herzustellen. Dazu muss auch nicht das Tool "AOL Connect" genutzt werden. ISDN/Modem-Nutzer haben also eine Alternative zur Verwendung der bzw. einer AOL Software für die Einwahl.

AOL will künftig auch Film-Downloads anbieten (PC-WELT Online, 21.01.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
24406