58222

AOL-Chef tritt ab

06.12.2001 | 13:44 Uhr |

Der Chef des weltgrößten Medienkonzerns AOL Time Warner, Jerry Levin, wird im Mai 2002 zurücktreten. An seiner Stelle wird Richard Parsons an die Spitze des Konzerns aufrücken. Parsons war bisher für das operative Geschäft zuständig.

Der Chef des weltgrößten Medienkonzerns AOL Time Warner, Jerry Levin, wird im Mai 2002 zurücktreten. An seiner Stelle wird Richard Parsons an die Spitze des Konzerns aufrücken. Parsons war bisher für das operative Geschäft zuständig.

Den Abschied des bisherigen AOL-Chefs will das Unternehmen auch dafür nutzen, um eine schlankere Managementstruktur einzuführen. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Steve Case, werde seine Rolle weiter aktiv ausfüllen und eng mit der neuen Führungsspitze zusammenarbeiten, hieß es aus AOL-Kreisen.

Künftig wird Robert Pittman alleine das operative Geschäft betreuen. Bisher tat er dies gemeinsam mit Richard Parsons.

An der unternehmerischen Strategie ändere sich trotz des Personalwechsels nichts. Am bisherigen Kurs, weltweit neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten, werde festgehalten, teilte AOL Time Warner mit.

AOL macht Microsoft bei Online-Identifizierung Konkurrenz (PC-WELT Online, 04.12.2001)

AOL und Lastminute.com vertiefen Zusammenarbeit in Europa (PC-WELT Online, 19.11.2001)

Sony kooperiert mit AOL und Nokia (PC-WELT Online, 13.11.2001)

AOL und MSN auf Kollisionskurs (PC-WELT Online, 16.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
58222