115430

AOL 8.0-Beta - wieder ohne Gecko-Engine

13.06.2002 | 14:52 Uhr |

AOL hat in den USA eine Beta-Version des kommenden AOL Client 8.0 (Codename "Coach") vorgestellt. Anders als erwartet kommt auch 8.0 ohne Gecko-Engine, die AOL mit dem Kauf von Netscape in Händen hält.

AOL hat in den USA eine Beta-Version des kommenden AOL Client 8.0 (Codename "Coach") vorgestellt. Anders als erwartet kommt auch 8.0 ohne Gecko-Engine, die AOL mit dem Kauf von Netscape in Händen hält, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet.

Die Lizenzstreitigkeiten mit Browser-Technologie-Lieferant Microsoft gaben bereits vor dem Release der Version 7.0 Anlass zur Spekulation, ob AOL nicht die Gecko-Engine von Netscape einsetzt ( wir berichteten ). AOL hat nach dem Release von 7.0 eine Beta-Version mit Gecko-Engine bei der Tochter CompuServe getestet. Daraufhin schien es wahrscheinlich, dass AOL 8.0 mit Gecko kommt. Dem ist aber nicht so, zumindest die 8.0-Beta kommt mit altbekannter Internet-Explorer-Technologie.

US-AOL-Mitglieder können sich unter dem Kennwort Beta einen Eindruck der neuen Software machen. Laut dem englischsprachigen Informationsdienst Betanews ist dieser Eindruck allerdings enttäuschend, da die Vorabversion des Clients nur marginale Änderungen enthalte. Zu den Neuerungen gehören ein leicht überarbeitetes User-Interface, Verbesserungen des Media Players, editierbare Smileys für den AIM und Hintergrundbilder für Instant Messages.

AOL-Instant Messenger immer noch unsicher? (PC-WELT Online, 06.05.2002)

AOL Time Warner: Rekordverlust von 54 Milliarden Dollar (PC-WELT Online, 25.04.2002)

AOL fordert Pauschale für Schmalband-Internet (PC-WELT Online, 09.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
115430