80424

AMDs Opteron erhält Powernow!-Technologie

08.12.2004 | 11:25 Uhr |

Die AMD Opteron-Prozessoren ermöglichen "Rechenleistung auf Abruf" und senkendie Betriebskosten.

AMD wird seine Opteron-Prozessorfamilie ab der ersten Jahreshälfte 2005 mit der hauseigenen Powernow!-Technologie und Power-Management-Funktionen (OPM) anbieten.

Mit der Powernow!-Technologie und den Power-Management-Funktionen (OPM) soll der Leistungsverbrauch von Rechnersysteme auf Wunsch gesenkt werden können - "Rechenleistung auf Abruf" steht aber jederzeit zur Verfügung. AMD will Unternehmenskunden und Herstellern von Workstations damit die Möglichkeit an die Hand geben, die so genannte "Cost-of-Ownership" niedrig zu halten.

Neben dem verbesserten Energie-Management, soll die Powernow!-Technologie mit OPM-Funktionen auch im Hinblick auf die Wärmeentwicklung der Rechensysteme eine wichtige Rolle spielen: Zum einen wird die Wärmeentwicklung entsprechend reduziert, zum anderen der Kühlungsaufwand vereinfacht.

Marty Seyer, Corporate Vice President und General Manager von AMDs Microprocessor Business Unit, Computation Products Group, kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Mit der Erweiterung des AMD Opteron Prozessors um die AMD PowerNow!-Technologie unterstreicht AMD erneut seine Philosophie als Anbieter kundenspezifischer Innovationen, der auf die Wünsche von IT-Managern in Unternehmen eingeht."

0 Kommentare zu diesem Artikel
80424