187948

AMDs Hammer: Redhat unterstützt neue 64-Bit-CPU

13.08.2002 | 16:06 Uhr |

Redhat hat auf der LinuxWorld eine Linux-Version für AMDs 64-Bit-CPU Hammer angekündigt. Der US-Linux-Distributor will seinen Advanced Server für die neue Prozessorfamilie optimieren.

Redhat hat auf der LinuxWorld eine Linux-Version für AMDs 64-Bit-CPU Hammer angekündigt. Der US-Linux-Distributor will seinen Advanced Server für die neue Prozessorfamilie optimieren wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet.

Mit Redhat kann AMD - nach Microsoft, IBM (DB2) und Suse - einen weiteren wichtigen Unterstützer für die kommende CPU-Architektur vorweisen. Beim Optimieren des Redhat Advanced Server lege AMD selbst Hand an, teilte der Linux-Distributor mit.

Der Linux-Server soll native Unterstützung für die 64-Bit-Architektur liefern und zu 32-Bit-Linux-Anwendungen kompatibel sein. Red Hat will als Vorbote bei der LinuxWorld in San Francisco ein 32-Bit-Linux zeigen, das bereits auf dem 64-Bit-AMD-System läuft.

Das deutsche Systemhaus Suse hat ebenfalls Unterstützung für den Hammer angekündigt. Pluspunkt für Suse: Partner IBM will seine DB2-Datenbank für das Suse-64-Bit-Linux liefern. Erste Benchmarks des unter dem Codenamen Clawhammer firmierenden 64-Bit-Athlon finden Sie in dieser PC-WELT-Nachricht .

AMD zeigt 4-Wege-Demo seiner neuen Super-CPU (PC-WELT Online, 04.06.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
187948