1758674

AMD Catalyst 13.4 erschienen

26.04.2013 | 09:46 Uhr |

Far Cry 3, Crysis 3, 3DMark - diese und andere Spiele beziehungsweise Programme sollen dank Catalyst 13.4 nicht nur flotter, sondern auch stabiler laufen. Das Treiberpaket steht hier zum Download bereit.

Besitzer einer Grafikkarte von AMD können ab sofort deren Treiber auf Version 13.4 aktualisieren. Auf Vista setzt das neue Catalyst-Paket wie gehabt das .NET Framework SP1 voraus - Windows 7-Nutzer benötigen das Service Pack 1. Catalyst 13.4 ist kompatibel zu den Grafikkarten von AMD ab der HD 5400-Serie. Nicht kompatibel sind die Notebooks von Toshiba, Sony Vaio und Panasonic. Besuchen Sie in diesem Fall die Hersteller-Seite für einen aktuellen Treiber.

Das bringt AMD Catalyst 13.4

Der neue Treiber unterstützt die neuen Karten HD 7790 und HD 7990. Außerdem wurde die Performance in Far Cry 3, Crysis 3 und 3DMark verbessert. Die Latenzen wurden verringert in Skyrim, Borderlands 2, Guild Wars 2, Tomb Raider und Hitman Absolution. Besonders freuen dürfen sich Besitzer einer AMD Radeon HD der 7000-Serie. Bei ihnen läuft Batman Arkham City um bis zu 5 Prozent schneller, Borderlands 2 um bis zu 10 Prozent, Quake Wars um bis zu 13 Prozent, Hitman Absolution um bis zu 11 Prozent, Wolfenstein MP um bis zu 11 Prozent und Civilization V um bis zu 5 Prozent.

Skyrim Legendary Edition angekündigt

Ferner unterstützt Catalyst 13.4 neue OpenGL-Features, nämlich:

  • GL_ARB_compute_shader

  • GL_ARB_multi_draw_indirect

  • GL_ARB_shader_storage_buffer_object

  • GL_ARB_arrays_of_arrays

  • GL_ARB_clear_buffer_object

  • GL_ARB_ES3_compatibility

  • GL_ARB_explicit_uniform_location

  • GL_ARB_fragment_layer_viewport

  • GL_ARB_invalidate_subdata

  • GL_ARB_program_interface_query

  • GL_ARB_shader_image_size

  • GL_ARB_stencil_texturing

  • GL_ARB_texture_buffer_range

  • GL_ARB_texture_query_levels

  • GL_ARB_texture_storage_multisample

Zu guter Letzt hat AMD diverse Probleme behoben. Etwa Textur-Flackern in DirectX 9.0c-Anwendungen. Betroffen war auch Photoshop CS6 unter Windows 8. In Dirt 3 soll es nun nicht mehr zu Systemabstürzen kommen, wenn der Spieler durch das Spielmenü scrollt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1758674