11126

AMD wächst im Geschäftskundenbereich

24.05.2006 | 15:21 Uhr |

AMD konnte seine Marktanteile im Geschäftskundenbereich weiter ausbauen und sieht sich auf einem guten Weg, seine selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Diese sehen unter anderem einen Marktanteil von 20 Prozent im Server-Bereich vor.

Der mit Abstand ewige Zweite hinter Intel . Dieses Bild prägte lange Zeit die Marktsituation zwischen Intel und AMD . Mittlerweile konnte AMD jedoch in Sachen Marktanteile Boden gut machen. Gerade im Geschäftskundenbereich will das Unternehmen Intel Marktanteile abluchsen. Und derzeit läuft es gut für AMD. Eines der Ziele, die sich das Unternehmen für dieses Jahr vorgenommen hat, ist, im Serverbereich einen Marktanteil von 20 Prozent zu erreichen. Laut Marty Seyer, Vizepräsident von AMD, ist man auf gutem Wege, dieses Ziel zu erreichen. "Wir haben zum Ende des ersten Quartals im Server-Bereich einen Marktanteil von über 20 Prozent erreicht", erklärte Seyer auf eine Konferenz in Tokio.

Daneben hat AMD laut Schätzungen der Marktforscher von IDS im ersten Quartal einen weiteren Meilenstein genommen: Erstmals soll das Unternehmen mit Servern mehr als eine Milliarde Dollar umgesetzt haben. Die wachsende Beliebtheit von AMD-basierten Servern beruht nach Ansicht von IDC darauf, dass sie weniger heiß werden, als Konkurrenz-Produkte. Dies bedeutet in Zeiten steigender Energie-Preise bares Geld und dürfte laut IDC einige IT-Manager zum Wechsel zu AMD bewogen haben.

Auf den bisherigen Erfolgen will sich AMD allerdings nicht ausruhen. Im Jahr 2007 sollen bereits Quad-Core-CPUs auf den Markt kommen und im Jahr 2009 will AMD im Client-Geschäftskundenbereich die Nummer eins sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
11126