AMD verschickt Athlon64-Starttermin aus Versehen

Mittwoch den 09.07.2003 um 09:56 Uhr

von Eric Bonner, cp cp

Durch eine versehentlich versandte Mail hat Intel-Rivale AMD den Starttermin für den Prozessor "Athlon64" bekannt gegeben. Am 22. September werden die Desktop- und die Notebook-Versionen des 64-Bit-Prozessors auf den Markt kommen.
Durch eine versehentlich versandte Mail hat Intel-Rivale AMD den Starttermin für den Prozessor "Athlon64" bekannt gegeben, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner . Am 22. September werden die Desktop- und die Notebook-Versionen des 64-Bit-Prozessors auf den Markt kommen.

Beide Versionen des Prozessors, so AMD, können neben 64-Bit- auch vorhandene 32-Bit-Applikationen ablaufen lassen und wären zumindest in diesem Punkt dem Itanium-Chip Intels , der allein 64-Bit-Anwendungen beherrscht, überlegen.

Mit der garantierten Leistungsbeschleunigung können nicht nur Server aufwarten, sondern auch Desktop-Rechner, auf denen rechenintensive Anwendungen eingesetzt werden. Insofern könnte ein 64-Bit-Chip auch für Spiele-Anhänger interessant sein - AMD und Intel gehen bei ihrer Planung fest davon aus. Wieviele 64-Bit-Anwendungen bis Ende September geschrieben sein werden, steht allerdings dahin.

AMD arbeitet an neuen Prozessor-Technologien (PC-WELT Online, 12.06.2003)

AMD stellt erste MP-CPU mit Barton-Kern vor (PC-WELT Online, 06.05.2003)

Offiziell: Microsoft kündigt 64-Bit-Windows für AMD's Hammer-CPUs an (PC-WELT Online, 10.04.2003)

Mittwoch den 09.07.2003 um 09:56 Uhr

von Eric Bonner, cp cp

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
246481