77374

AMD verprügelt Intel auf Messe

25.01.2002 | 11:20 Uhr |

Offiziell bleibt Intel der Platform Conference in Santa Clara fern - schließlich veranstaltet der Prozessorprimus mit dem IDF (Intel Developer Forum) für viel Geld zwei Mal im Jahr seine eigene Konferenz. Einige "Intelianer" nehmen den Kampf mit AMD aber auf, wenn auch nur vor einer Xbox-Konsole.

Offiziell bleibt Intel der Platform Conference in Santa Clara fern - schließlich veranstaltet der Prozessorprimus mit dem IDF (Intel Developer Forum) für viel Geld zwei Mal im Jahr seine eigene Konferenz. Einige "Intelianer" nehmen den Kampf mit AMD aber auf, wenn auch nur vor einer Xbox-Konsole.

Dass Intel sich mit 27 registrierten Teilnehmern auf der Platform Conference blicken lässt, mag nicht nur daran liegen, dass man die Veranstaltung ernst nimmt. Die Konferenz findet schließlich nur 15 Autominuten vom Intel-Hauptquartier in Santa Clara statt. Und auch Intels IDF wird regelmäßig von AMD-Mitarbeitern unterwandert.

Von Feinden wie AMD und VIA umgeben wollten die wackeren Intel-Einzelkämpfer laut einem Bericht unserer Schwesterpublikation Tecchannel zumindest am mit einer Xbox bestückten NVIDIA-Stand den AMD-Kollegen zeigen, wie das Prügelspiel "Dead or Alive 3" denn so gespielt wird.

Zwei Intel-Mitarbeiter traten im Wechsel gegen Kaitlyn Liao an, die eigentlich den AMD-Stand betreuen sollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
77374