72190

AMD und ATI gemeinsam gegen Centrino

31.08.2006 | 12:39 Uhr |

Im Herbst soll die Übernahme von ATI die ersten Früchte für AMD abwerfen. Dann will der Prozessorhersteller die Notebook-Plattform mit dem Codenamen Yokohama auf den Markt bringen, wie der taiwanische Branchendienst Digitimes meldet.

Mit Yokohama will AMD gegen das Erfolgsmodell Centrino von Intel antreten: Wie die Konkurrenzplattform wird auch Yokohama Prozessor, Chipsatz und WLAN-Modul umfassen.

AMD steuert seinen Doppelkern-Prozessor Turion 64 X2 bei, den wir hier getestet haben. Von ATI kommen neue Notebook-Chipsätze, die bisher unter dem Codenamen RS690M, RS690DC und RS790M bekannt sind. Die WLAN-Module sollen unter anderem Broadcom, Atheros und Airgo liefern.

Das Problem von AMD im Notebooksektor war bisher das Zusammenspiel von Prozessor und Chipsatz. Die Mobilprozessoren und –chipsätze von Intel waren bisher besser aufeinander abgestimmt, was sich zum Beispiel in einem geringeren Stromverbrauch von Centrino-Notebooks gegenüber Mobilrechnern mit AMD-CPU niederschlug.

Doppelkern-Duell: AMD Turion 64 X2 gegen Intel Core Duo

AMD bestätigt Übernahme von ATI (PC-WELT-Online, 24.07.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
72190