121010

AMD startet Werbeoffensive: "AMD me"

17.09.2002 | 13:05 Uhr |

AMD hat jetzt den Start einer weltweiten Kampagne zur Stärkung des Markenbegriffs "AMD" bekannt gegeben: Die Kampagne mit dem Titel 'AMD me' ist nach Unternehmensangaben die ehrgeizigste Maßnahme zur Markenpflege in der 33-jährigen Geschichte.

AMD hat den Start einer weltweiten Kampagne zur Stärkung des Markenbegriffs "AMD" bekannt gegeben: Die Kampagne mit dem Titel 'AMD me' ist nach Unternehmensangaben die ehrgeizigste Maßnahme zur Markenpflege in der 33-jährigen Geschichte.

Als das "Wesentliche" der Marke sieht das Unternehmen dabei die enge Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, um "innovative und pfiffige Technologien" zu schaffen.

Startschuss zur Werbeoffensive von AMD (Quelle: www.amd.com)

Den richtigen Kurs dafür glaubt AMD beispielsweise mit dem 64-Bit AMD Athlon Prozessor und AMD Opteron Prozessor eingeschlagen zu haben. Beide CPUs basieren auf der Hammer-Technologie und unterstützen 32-und 64-Bit Anwendungen. Sie sollen es Kunden (Privatanwender und Firmen) ermöglichen, den Übergang von 32-Bit zu 64-Bit Rechnern zu kontrollieren und bereits in die 32-Bit Architektur getätigte Investitionen zu schützen.

Die Anzeigen-Kampagne stammt von McCann-Erickson (San Francisco). Michael McLaren, Executive Vice President und Director, Client Services von McCann Erickson erklärte zum Start: "AMDs Anliegen ist es, ständig Lösungen zu finden, die die Arbeit der Kunden effizienter gestalten. Die Verbreitung des Markenkerns von AMD in der entsprechenden Zielgruppe durch diese Kampagne soll weltweit mehr als 285 Millionen Kontakte generieren."

In Nordamerika fiel der Startschuss gestern. Ab dem 23. September beginnt der Werbefeldzug in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Die gesamte Aktion soll bis Ende 2003 laufen.

Athlon XP mit 333-MHz-FSB in den Startlöchern (PC-WELT Online, 03.09.2002)

AMD bastelt an neuem Messverfahren für PC-Leistung (PC-WELT Online, 22.08.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
121010