131744

AMD senkt ebenfalls Preise

18.07.2001 | 11:09 Uhr |

Einen Tag, nachdem Intel die Preise für einen Teil seiner Prozessoren gesenkt hat, zieht der Hauptkonkurrent AMD nach. Allerdings sind bei AMD mehr Prozessoren betroffen, als bei Intel.

Einen Tag, nachdem Intel die Preise für einen Teil seiner Prozessoren gesenkt hat , zieht der Hauptkonkurrent AMD nach. Allerdings sind bei AMD mehr Prozessoren betroffen, als bei Intel.

Ab sofort gelten laut dem britischen Magazin "The Inquirer" folgende Preise für AMD-Prozessoren (alle Preisangaben beziehen sich auf eine Abnahme von 1000 Stück):

Duron:

* 800 Megahertz: 115 Mark

* 850 Megahertz: 135 Mark

* 900 Megahertz: 160 Mark

* 950 Megahertz: 205 Mark

Athlon:

FSB 200 Megahertz

* 900 Megahertz: 260 Mark

* 1 Gigahertz: 254 Mark

* 1,1 Gigahertz: 345 Mark

* 1,2 Gigahertz: 370 Mark

* 1,3 Gigahertz: 410 Mark

FSB 266 Megahertz

* 1 Gigahertz: 235 Mark

* 1,13 Gigahertz: 235 Mark

* 1,2 Gigahertz: 260 Mark

* 1,3 Gigahertz: 340 Mark

* 1,4 Gigahertz: 400 Mark

Der Duron mit einem Gigahertz lässt dagegen auf sich warten. AMD hat die Auslieferung doch nicht, wie ursprünglich angenommen , in dieser Woche bestätigt. Die Gründe für die Verzögerung sind unbekannt. Sicher soll hingegen nur sein, dass die flotte Billig-CPU noch in diesem Quartal erscheint. Dies hat AMD-Chef Jerry Sanders in der vergangenen Woche angekündigt.

PC-WELT Test: Duron 950

Im PC-WELT Test: Athlon 1400

Celerons werden billiger (PC-WELT Online, 17.07.2001)

AMD macht Preiskampf mit Intel zu schaffen (PC-WELT Online, 13.07.2001)

1-GHz-Duron schon nächste Woche (PC-WELT Online, 11.07.2001)

AMD: Preiskampf mit Intel hinterlässt Spuren (PC-WELT Online, 06.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
131744