9128

AMD schützt CPUs mit 3D-Hologrammen

10.01.2005 | 16:38 Uhr |

Wer sich künftig einen AMD-Prozessor in der boxed-Verpackung kauft, sollte Punkte zählen.

Käufer von "Boxed AMD"-CPUs haben künftig eine neue Möglichkeit, sich von der Echtheit ihres Produktes zu überzeugen. AMD setzt demnächst nämlich 3D-Hologramme auf die Verkaufspackungen.

Das Hologramm soll im linken unteren Eck der Verpackungen von boxed Athlon 64 FX-, Athlon 64-, Sempron- and Opteron-CPUs angebracht werden. Je nach Blickwinkel variiert die Anzahl der Punkte auf dem Logo. Weitere Informationen finden Sie auf dieser AMD-Seite.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Polizei in Taiwan 60.000 defekte AMD-Prozessoren sichergestellt, die neu verpackt illegal in Deutschland und China verkauft werden sollten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
9128