88246

AMD lüftet Geheimnis: Neue CPU heißt "AMD Athlon 64"

20.11.2002 | 10:30 Uhr |

AMD hat auf der Computermesse Comdex den Namen für seine nächste Prozessor-Generation für Desktop-PCs und Notebooks bekannt gegeben. "AMD Athlon 64" sollen die CPUs heißen, die bisher unter dem Codenamen "Clawhammer" geführt wurden. Der neue AMD Athlon 64-Prozessor soll der weltweit erste 64-Bit-PC-Prozessor für Notebooks und Desktop-PCs sein und eine deutliche Leistungssteigerung ermöglichen.

AMD hat auf der Computermesse Comdex den Namen für seine nächste Prozessor-Generation für Desktop-PCs und Notebooks bekannt gegeben. "AMD Athlon 64" sollen die CPUs heißen, die bisher unter dem Codenamen "Clawhammer" geführt wurden. Der neue AMD Athlon 64-Prozessor soll der weltweit erste 64-Bit-PC-Prozessor für Notebooks und Desktop-PCs sein und eine deutliche Leistungssteigerung ermöglichen.

Das Besondere an dem neuen Prozessor: Nicht nur 64-Bit-Anwendungen soll der neue Chip mit hoher Geschwindigkeit ausführen, auch herkömmliche 32-Bit-Programme sollen damit ohne Leistungseinbußen laufen. Die 64-Bit-Technologie soll Anwendungen schneller laden und das Multitasking beschleunigen. Besonders der Multimedia-Bereich soll vom Technologiesprung profitieren.

Das Marketing-Ziel von AMD ist klar: Der Markenname "AMD Athlon 64" baut auf die Vertrautheit und dem Ruf der AMD-Athlon-Prozessoren auf. Ähnlich ging Nvidia bei der Namensgebung seiner neuen Grafikprozessoren vor. Die neuen Chips hören auf den Namen "Geforce FX" (Codenamen NV30) und setzen damit auf die Bekanntheit und das gute Image der Geforce-Reihe (PC-WELT berichtete).

0 Kommentare zu diesem Artikel
88246